Beerenhof Mulzer

Heidelbeeren und Himbeeren in unseren Breiten sind doch eher ungewöhnlich, daher war die erste Frage, die sich mir beim Besuch der Mulzers stellte die, wie es zu diesem Anbau der Beeren kam. Die gebürtige Niederbayerin Rita Mulzer war damals sehr angetan, dass im Oberpfälzer Wald Heidelbeeren im Wald wild sehr gut gediehen. Das deutete auf einen geeigneten Boden für die Pflanzen ( sauer und leicht ) hin. Nach einem Auslandspraktikum in Wyoming/USA, kam Sie zum ersten Mal in Kontakt mit Kulturheidelbeeren. Hier formte sich der Entschluss auch in Schwandorf/Naabsiegenhofen zu versuchen.

Nach den ersten Versuchen wurden die Beeren fester Bestandteil des Familienunternehmens Mulzer. Seit 15 Jahren baut man nun Heidelbeeren an und aufgrund der Nachfragen 2 Jahre später auch Himbeeren. Dabei ist der Mulzerhof kein Biohof, setzt aber die Mittel so spärlich und schonend wie möglich ein, Himbeeren sind in unseren Breiten allerdings leider realtiv anfällig. Auf einem Hektar werden nun auf und in der Nähe des Hofes Heidelbeeren verschiedener Sorten angebaut. Verschiedene Sorten, damit nicht alle gleichzeitg reif sind.

Das Heidelbeerfeld wird dabei von einem Regenwasserbecken automatisch bewässert, so dass man hier von einem geschlossenen System sprechen kann. Wenn die Wasservorräte aufgebraucht sind, müssen es die Pflanzen so schaffen. Letztlich passen sich so die Pflanzen aber auch an das herrschende Klima an und werden widerstandsfähiger. Die Himbeeren stehen nah zu Naab und werden kaum gegossen. Hier zeigt sich dann doch, dass es eigentlich der richtige Boden ist.

Der Hof der Mulzers ist für Direktvermartung bestens geeignet. Im Hofladen werden die frischen Beeren, Marmeladen und eigenen Beerenspezialitäten verkauft. Besucher und Reisegruppen können Führungen buchen und werden in der gemütlichen, neu gestalteten Hofstube verpflegt. Die Hofstube kann auch für Familienfeiern, Vereinsfeste oder Veranstaltungen gemietet werden - das nicht nur im Sommer, sondern auch zu allen anderen Jahreszeiten.

Die Erntezeit der Heidelbeeren ist von Mitte July bis Mitte September. Himbeeren werden Anfang July bis Ende July geerntet. In der Zeit öffnet dann auch jeden Tag von 10 bis 18h der Hofladen bei den Mulzers. Wenn die Zeit kommt, werden wir die Mulzers wieder besuchen und viele Bilder der Ernte und des völlig neu gestaltetn Hofladens auf dieser Seite integrieren. Die Mulzers verkaufen Ihre Beeren auch ausserhalb des Hofes am Kornmarkt in Regensburg und in Amberg.

So finden Sie den Beerenhof Mulzer:

 

Peter & Rita Mulzer

Siegenhofener Ring 2

92421 Schwandorf

 

Internet: www.mulzer-hof.de

eMail: info@mulzer-hof.de

 

Telefon:09431 - 2 19 21 - Öffnungszeiten des Hofladens von July bis Sept: 10-18h

 

Kontakt

info@das-regionale-dreieck.de

Tel: 09471-600 13 14

Andreas Winterstein

Ortssprecher B90/Grünen

Wer sind wir

Das regionale Dreieck wird betrieben vom Ortsverband der Grünen in Burglengenfeld.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Das regionale Dreieck